Eine Schwangerschaft ist etwas Wunderbares

Es kam überraschend, aber wir waren überglücklich als wir es erfuhren. Wir verfolgten jede Veränderung. Sowohl am Kind, als an mir. Alles verändert sich von heute auf morgen. Aus Liebenden werden Eltern.

Du fragst dich sicherlich, wie es in dieser Zeit mit dem Sex ist?
Ist er gut für das Kind und die werdende Mama? Worauf sollte man als Paar achten? Wie ist das dann mit der Lust? Wird sie mehr oder weniger, bleibt sie vielleicht gleich? Wovon hängt das ab? Was kannst du als Paar machen, um eine befriedigende, lustvolle Zeit in der Schwangerschaft zu erleben?

Fragen über Fragen! Die beantworte ich dir in diesem Beitrag. Du solltest dich vorher damit beschäftigen was danach passiert. Emotional ist es dennoch schwierig vorauszusehen.
Ausserdem kommt es auch darauf an, wie man schwanger geworden ist. Es gibt Paare, die werden überrascht, es ist eine Wunschschwangerschaft oder es gibt eben auch Paare, bei denen es nicht reibungslos verläuft. Jedes 5. Paar in Deutschland bleibt ungewollt kinderlos. Das heisst, wenn sich trotz einem Jahr Sex keine Schwangerschaft einstellt.

Darfst du während einer Schwangerschaft Sex haben? Klar soviel du willst! Ausser du darfst keinen Sex haben wegen gesundheitlichen Problemen z.B mit dem Gebärmutterhals stimmt etwas nicht. Dies wird jedoch bei Untersuchungen festgestellt und es bestehen laut Arzt ganz klare Verhaltensempfehlungen.
Somit sollten sie eingehalten werden und es sollte kein Geschlechtsverkehr stattfinden.

 

Sexualität ist viel mehr als nur Geschlechtsverkehr

Wenn der Penis nicht in die Vagina darf, macht man halt was anderes. Selbstverständlich, oder? Aber in vielen Köpfen ist Sex=Geschlechtsverkehr. Sexuelle Befriedigung, sexuelle Lust und Leidenschaft kannst du auf ganz verschiedenen Wegen ausleben. Orgasmen entstehen nicht nur durch Penetration, sondern eben auch durch Hände, Zungen usw.

 

Vorsicht da kommt ein Penis

Was ich auch schon gehört habe und selbst unheimlich amüsant finde, was ich natürlich auch nachvollziehen kann, da ich mir auch viele Gedanken gemacht habe ist, was das Kind von den Eltern sehen könnte, wäre der Penis des Vaters. Daher denken viele, ein Penis in der Nähe des Kindes geht garnicht.

Das Kind öffnet in der 26.SSW die Augen, aber es kann nicht sehen, da es in der Gebärmutter und im Fruchtwasser dunkel ist. Und selbst wenn es etwas sehen könnte, würde es ja nicht wissen, dass es ein Penis ist. Vielleicht freut sich dein Baby sogar, weil es denkt: “Huch, da kommt ja wieder dieses Geschaukel.” Das Kind wird durch das Eindringen des Penis in die Vagina angestupst und wird dadurch hin-& hergeschaukelt. Vielleicht langsam, etwas schneller-je nachdem wie wild ihr seid. Wenn wir uns überlegen, was Eltern mit Babys machen, wenn sie es auf den Arm nehmen. Es wird durch Schaukeln beruhigt. Sex schadet dem Kind also nicht.

Wie ist es mit der Lust?

Die Paare, die vorher Sex auf Knopfdruck hatten, haben auch in der Schwangerschaft eher weniger Lust auf Sex.

 

Die drei Stadien in der Schwangerschaft

 

1.Trimester (die ersten 3 Monate):

Dies ist die kritische Phase, der Embryo hat sich noch nicht eingenistet, ein Abgang ist meist eine natürliche Geschichte. In dieser Zeit hat die Frau viele Schwangerschaftsbeschwerden, wie Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung & manchmal auch Schmerzen beim Sex. Die sexuelle Aktivität nimmt ab.

2.Trimester (4.-6. Monat):

Dies ist die lustvollste Phase, da das Baby nun sicher im Uterus (Gebärmutter) liegt, sich entwickelt & wächst. Der Bauch der Frau wächst, sie fühlt Bewegungen und sieht wie es sich bewegt. Meist sind die Brüste schwer und tun weh. Sobald sich das Baby bewegt: “Ah da tut sich ja wirklich was.” Nicht nur das Wissen, sondern auch das Gefühl wir werden Mama und Papa.

Für Männer ist es meist so, dass sie vermehrt Lust auf ihre Frau haben, da sie es ist, die sein Kind unter ihrem Herzen trägt. Und dann ist Sex ein wichtiger Ausdruck von Liebe.

 

3.Trimester (7.-10. Monat):

Der Bauch legt richtig zu, wird grösser und neue Schwangerschaftsbeschwerden kommen hinzu. Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen, die Blase drückt. Ob man da noch so richtig Lust auf Sex hat?
Dies ist die Zeit, in der sich Paare zurücknehmen und mehr Zärtlichkeit und Nähe leben.

In den ersten zwei Drittel der Schwangerschaft ist der Beckenbereich stärker durchblutet,
das “feucht werden” nimmt zu und die Brustwarzen werden empfindlich. Dies kann zu mehr Lust führen, aber auch genau das Gegenteil bewirken. Bei mir war es so, dass ich nicht wollte, dass mein Partner an meinen Brüsten knabbert. Es war so schmerzhaft und alles andere als erotisch.

Tolles Körpergefühl

Wenn du deine Schwangerschaft als positiv empfindest und ein tolles Körpergefühl hast, genießt du es mit deinem Partner zu schlafen. Siehst du es als negativ an, dass du immer dicker wirst und für dich der Partner emotional nicht da ist oder du dich nicht unterstützt fühlst, dann wirkt sich das hemmend aus und du hast weniger Lust auf Sex und Nähe.

Lust hängt immer damit zusammen, wie wir miteinander umgehen und wie du dich in deinem Körper fühlst. Der Partner ist in dieser Zeit sehr gefragt, seine Partnerin emotional zu unterstützen und dir das Gefühl zu geben toll zu sein. Überleg doch mal! Das grösste Wunder der Natur!

Größtes Wunder der Natur

Ein Spermium tritt auf eine Eizelle und daraus entsteht ein ganzer Mensch.
Und das im Bauch einer Frau.
UNGLAUBLICH!
Eine Frau muss nun erstmal ihre neue Weiblichkeit akzeptieren.

Die besten Stellungen in einer Schwangerschaft

Irgendwann wird es schwierig mit dem großen Bauch den Sex wie vorher auszuleben.
Missionarstellung ist für viele die beliebteste Stellung, weil man sich in die Augen sieht und sich dadurch sehr nah ist. Irgendwann geht das nicht mehr, weil der Bauch im Weg ist.

Nun musst du schauen, welche Stellung am besten passt. Ich kann da nur den Vierfüßlerstand empfehlen. Der ist besonders gut geeignet. Du kannst so beim “doggy-style” dir dabei die Brüste streicheln lassen und einander sehr nah sein.

Oder wie wäre es mit der Löffelchenstellung. Der Mann liegt hinter der Frau und kann ihr so seine Liebe zeigen und mit ihr schlafen. Sex ist mehr als nur Geschlechtsverkehr. Gegen Oralsex in der Schwangerschaft ist nichts einzuwenden. Auch entspannende Massagen von Kopf bis Fuß und ihn dann mit der Hand verwöhnen gehören dazu.

Massage und Zärtlichkeit

Zum Ende der Schwangerschaft ist es dann für die Frau schöner am ganzen Körper massiert zu werden.
Wichtig, ist das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Männer verbinden Sex und Gefühl mit Liebe. Sie wollen der Frau zeigen, dass sie sie lieben. Der Mann fühlt sich nicht geliebt, wenn sie plötzlich nicht mehr mit ihm schlafen möchte. Ist das Paar vor der Schwangerschaft schon sehr lustvoll gewesen, wird sich das nicht großartig ändern. Es ist nur sehr wichtig, sich darüber auszutauschen.

Was steckt dahinter? Warum hat sie keine Lust auf Sex? Warum möchte er soviel Sex?
Welche Gründe dahinter stecken, erfährt man meist in einem klärenden Gespräch. Meist fühlt sie sich nicht wertgeschätzt, er drängelt und sie stösst ihn somit zurück.

Können Sex Wehen auslösen?

Es ist tatsächlich so! Sex kann Wehen auslösen. Aber nur wenn die Geburt kurz bevorsteht. Daher empfehlen Ärzte oftmals kurz davor viel Sex zu haben. Spermien besitzen ein wehenförderndes Hormon, dass man auch Prostaglandine nennt. Entspannte Frauen bekommen übrigens leichter Wehen, als müde Frauen.

Da fällt mir noch was ein. Der Orgasmus kontrahiert die Beckenbodenmuskeln, sie ziehen sich rhythmisch zusammen und entspannen wieder. Die Gebärmutter somit auch.Vor der Schwangerschaft ist die Gebärmutter ca. so groß wie eine Birne. Während einer Schwangerschaft wird sie immer größer. Der Orgasmus wird viel intensiver erlebt als vorher.Für mich war es zum Ende hin nicht mehr so schön. Ich wollte keinen Orgasmus haben, da es hinterher einige Minuten sehr sehr unangenehm für mich war.

Resümee

Das Letzte, was ich euch mitgeben möchte ist, redet immer über eure Gefühle und die Veränderung. Stellt euch aufeinander ein! Das ist so wichtig! Eine Schwangere kann sich auch zurückziehen, weil sie sich nicht mehr attraktiv findet. So ging es mir zum Ende der Schwangerschaft. Wichtig ist es darüber zu sprechen. Nick sagte immer zu mir: “Ich finde dich wunderschön, besonders attraktiv, weil du unser Baby unter deinem Herzen trägst.”

Ich konnte damals nicht damit umgehen. Dazu war ich einfach zu unreif.
Wenn ich wieder schwanger werde, präsentiere ich mit Stolz meinen grossen Bauch.
Das größte Wunder der Natur!
Und denkt daran. Geschlechtsverkehr ist nicht die einzigste Variation beim Sex.

Dir könnten folgende Artikel auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *