Es ist so weit und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Folgende Fragen unterstützen mich und auch dich dabei kraftvoll und glücklich in das neue Jahr zu starten.

Ich beginne mit einem Zitat was mich sehr inspiriert

 

 

„Jeder Mensch ist ein Universum für sich. Funkelnd wie ein Diamant mit tausend Facetten.“

 

Fünf Fragen, die dir dabei helfen mit voller Power in das Jahr 2019 zu starten

Was hast du in diesem Jahr bzgl. persönlicher, privater und beruflicher Entwicklung erreicht?

Ich habe mich in diesem Jahr enorm persönlich weiterentwickelt und habe öfters meine Komfortzone verlassen. Somit habe mir neue große Ziele gesteckt. Ich habe für mich meine Mentoren gefunden, von denen ich täglich viel lerne. Ob Bücher, Podcasts oder persönlich.

Ich finde jeder Mensch braucht für sich Mentoren, die schon dort sind, wo du gerne hin möchtest. Ich umgebe mich nur noch mit Menschen, die mir gut tun, die positive Energie verströmen und freue mich, dass wir voneinander lernen dürfen.

Durch das Trennen von negativen Menschen, „Energieräuber“, wie ich sie nenne, zog ich viele wundervolle Menschen in mein Leben.

Was war deine schmerzhafteste Erfahrung im Jahr 2018 und welches Erlebnis hat dich sehr verletzt?

Das Leben kann manchmal richtig unschön werden und dich mit Situationen konfrontieren, die dir den letzten Nerv rauben. Ich habe gelernt, negative Situationen zu bewältigen und das Beste daraus zu machen. Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens mit herausfordernden Situationen konfrontiert.

Ob Stress im Job, gesundheitliche Probleme, im Privatleben oder einen Schicksalsschlag. Es kann dich jederzeit treffen. Dabei hat mir dieses Zitat sehr geholfen: „Du kannst nicht beeinflussen, was dir passiert – aber sehr wohl, wie du darauf reagierst.“

Meine schmerzhafteste Erfahrung war „der Tod meiner Tante“ und die Erkenntnis, dass die Medizin Entscheidungen trifft, die nicht immer zum Wohl des Patienten sind. Wie heißt es so schön: „Die Würde des Menschen ist unantastbar?“ Mit Krebspatienten wird das meiste Geld verdient. Dadurch werden andere Methoden bekämpft.

Ich möchte darauf nicht näher eingehen. Ich habe für mich was das betrifft eine Entscheidung getroffen. Auch du solltest was deine Gesundheit betrifft eine Entscheidung fällen.

 

Was waren deine schönsten Momente des Jahres? Was war besonders schön und wofür bist du dankbar?

 

Ich bin dankbar für ein Jahr voller Liebe. Ich habe viele wunderschöne Momente erlebt und viele davon werde ich für mich behalten und genießen. Was besonders schön ist, Noah aufwachsen zu sehen, ihn zu unterstützen und die Tatsache, dass es so wichtig ist auch als Erwachsener „Kind sein“ zu dürfen.

Dankbar bin ich für vieles: Ich habe ein Dach über den Kopf, wir haben fließendes Wasser, haben Essen im Überfluss, haben Kleidung, ich habe eine wundervolle Familie – allein diese Dinge wahrzunehmen und dankbar dafür zu sein ist ein wundervolles Gefühl.

Dankbarkeit ist ein positives Gefühl und steigert somit deine Lebensqualität. Dankbarkeit macht uns langfristig glücklich und ausgeglichen. Wir sehen im Alltag so viele Dinge als selbstverständlich und streben immer nach mehr. Besinne dich auf das was du hast und sei dankbar dafür.

Lerne dich auf die schönen Dinge im Leben zu konzentrieren. Denn die sind es, die das Leben so lebenswert machen.

 

Welche Menschen haben dich in diesem Jahr begleitet? Wer war bei dir, wer ist neu in dein Leben getreten oder wer hat dich verlassen?

Ich habe mich in diesem Jahr auf all die Menschen konzentriert, die positiv sind. Ich tausche mich oft mit meiner Freundin Saskia aus und wir lieben es uns über all die Dinge, die uns im Leben beschäftigen zu unterhalten. Wir sind auf der Suche unsere Bestimmung im Leben zu finden. Wir lieben es gemeinsam zu wachsen und Streben nach mehr!

Ich führe seit einigen Monaten intensive Gespräche mit meiner Mama und es macht mich unheimlich glücklich und stolz wie positiv ihre Einstellung zu vielen Themen geworden ist. Durch unsere Gespräche hat sich unsere Beziehung vertieft und ich spüre Liebe.

Mein Mann und ich befinden uns als Paar in einer dauerhaften Veränderung und haben eine klare Vision vor Augen. Persönlich zu wachsen tut uns allen gut. Wir fühlen uns freier, glücklicher und leichter.

Der Weg der persönlichen Entwicklung ist nicht immer einfach. Wir begegnen vielen Themen und Herausforderungen, mit denen wir lieber nichts zu tun haben wollen. Wenn du weitergehen möchtest, wachsen und dich entwickeln möchtest räume auf. Ich bin so glücklich meinen Seelenpartner an meiner Seite zu haben. Durch Noah hab ich gelernt wieder Kind sein zu dürfen, „verrückt zu sein“ und Dinge zu tun die Spaß machen.

 

Wo möchtest du im neuen Jahr hin und was sind deine persönlichen Ziele?

Im neuen Jahr möchte ich meinen Mama-Blog weiter vorantreiben und tiefer in die Themen Selbstliebe und Visualisierung eintauchen. Ich habe noch vieles aufzuarbeiten und freue mich sehr dieses Wissen mit dir zu teilen. Worauf ich sehr stolz bin ist, dass ich mein erstes Buch im Mai 2018 angefangen habe zu schreiben und ich es nun Ende Januar, pünktlich zu meinem Geburtstag veröffentlichen werde.

Ich habe so viele neue Projekte im Kopf und starte voller Vorfreude ins neue Jahr. Es wird etwas Wundervolles entstehen, worauf du jetzt schon gespannt sein darfst.

Was meine sportliche Aktivitäten angeht, möchte ich wieder in ein Fitnessstudio gehen, da ich gemerkt habe, dass mein Cross-Trainer (Ausdauer) alleine nicht reicht. Ich möchte Muskeln aufbauen um stabiler zu sein und dadurch meine Haltung des Körpers verbessern. Durch meine „momentane Instabilität“, habe ich mir bei einer Mutprobe mein Steißbein gebrochen. Dies wäre nicht passiert, wenn ich mehr Muskeln hätte.

Resümee

Kennst du denn deine Träume und Ziele? Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit, sich intensiv Gedanken darüber zu machen. Zudem haben wir nur ein Leben und dies ist gerade keine Generalprobe. Denke darüber nach und habe viel Spaß mit “ein wenig Zeit für DICH.”

Dir könnten folgende Artikel auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *