Glatt, wild oder eigenes Design?

Wie schaut es denn unter deinem Höschen aus? Wuchern die Schamhaare wild vor sich hin, trimmst du sie, rasierst oder waxt du sie? Diesmal lasse auch ich meine Hose runter und spreche ausführlich
über Intimbehaarung.

Zudem spreche ich darüber was bei Männern heiss ist, wie behaart sie sein sollen und an was kahl rasierte Penisse inklusive Hoden erinnern. Ein sehr interessanter und spannender Beitrag voller Enthüllungen.

 

Finde heraus, welche Frisur zu Dir passt

Ich habe über die Jahre hinweg viel ausprobiert und bin seit meiner Jugend komplett kahl rasiert, weil ich schon immer dachte, es ist die sauberste Variante, Männer stehen darauf und dazu sieht es noch wunderschön aus. Ich mag wie meine Perle aussieht und daher ist es für mich eine der passendsten Frisuren.

Du kennst das sicherlich nur zu gut. Du verbringst stundenlang im Bad unter der Dusche oder in der Badewanne und verrenkst dich so lange bist du das letzte Schamhaar erwischt hast.

Es gibt so einige Methoden die ich als Jugendliche ausprobiert habe. Zuerst habe ich versucht sie
als 13-jährige mit einer Nagelschere zu stutzen. Wenn ich mich daran erinnere muss ich grinsen.
Dann kamen die tollen Enthaarungscremes, die widerlich stinken, dennoch ihren Job super erledigt haben. Einmal hab ich es mit Wachs ausprobiert und seitdem nie wieder. Das tat sooo weh. In den Waxing Studios heute wahrscheinlich keine große Sache mehr.

 

Generationsfrage

Ich finde auch, dass es eher eine Generationsfrage ist. Unsere Eltern haben größtenteils einen Vollbusch! Gerade im Schwimmbad fällt einem das extrem auf , wenn die Haare links und rechts aus der Bikinihose herausschauen. Damals als meine Haare da unten immer länger wurden, fragte ich meine Mama: “Was kann ich da machen – das sieht doch nicht schön aus?”
Sie antwortete:”Das trägt man heute so und das sieht doch schön aus. So weiblich.” Heute weiss ich, dass sie mich nur beruhigen wollte.

 

Alles ist möglich

Ich habe mich umgehört. Viele Frauen sind oftmals zu faul sich zu rasieren und gerade wenn sie single sind, freuen sich die meisten sich nicht immerzu rasieren zu müssen. Schau doch mal die Menschen in der Sauna an. Die meisten sind glatt rasiert. Ist es denn weiblich eine glatte Intimzone zu haben? Viele sind sich einig und finden es alles andere als weiblich. Man hört immer mehr, dass der Busch zurückkommt! Für mich jedoch unvorstellbar! Aber wie heisst es so schön? Alles ist möglich … *Augenzwinker*

Unbewusst geht man ja immer mit den Trends. Seit den 90er Jahren ist es modern geworden sich zu rasieren. Davor war es ein munteres Sprießen inklusive Bein- und Achselhaare. Erinnert ihr euch an Nena. Die hatte zwei Büsche unter den Achseln bei ihrem Auftritt und trug sie voller Stolz.

 

 

Glatt wie ein Babypopo

Heute ist das komplette Gegenteil Trend – möglichst glatt wie ein Babypopo. Klar hat es einige Vorteile. Es ist zum einen viel hygienischer beim Lecken und es sieht für mich schöner aus. Man muss es einfach mögen. Viele mögen es nicht, weil man alles erbarmungslos sieht. Evtl. hast du große Schamlippen oder sie sind nicht gleich gross. Dann ist eine schöne Frisur natürlich von Vorteil.

Was sagt der Gynäkologe

Schamhaare ab oder Schamhaare dran. Das interessierte mich damals sehr früh und deshalb fragte ich meinen Gynäkologen was denn besser wäre. Er sagte, er sieht täglich alle Versionen von Schamhaaren – Vollbusch bis alles blank, alle Schnitte und alle Styles. Die Schamhaare beschützen uns einerseits vor mechanischer Reibung bei z.B zu heftigem Geschlechtsverkehr. Sie beschützen uns vor Krankheitserregern und sind eine Art Polster um Feinde abzufangen, damit sie nicht in die Scheide eindringen.

Die Vorteile einer enthaarten Intimzone liegen auf der Hand. Es ist blanker, wirkt sauberer und es ist beim Oralvekehr wesentlich angenehmer für den Partner, als ständig Haare zwischen den Zähnen zu haben.

 

 

Welche Enthaarungsmethode ist denn jetzt die Beste

Das Rasieren hat den Vorteil, dass es schnell geht. Hierbei besteht immer die Gefahr sich zu schneiden, so dass es blutet oder du dir Mikroschnitte zufügst und die Bakterien einfach so reinkrabbeln können. Sie rufen dann unter der Haut Infektionen hervor. Wer sich mal auf die Schnelle rasiert hat kennt das.

Bei mir war es mal so schlimm, dass ich mir in die Schamlippe geschnitten habe und diese wochenlang entzündet war. Es kann so schlimm werden, dass sich ein Abszess bildet, der operativ versorgt werden muss.

Daher ist es ratsam laut Gynäkologe die Haut nach dem Rasieren mit einem Desinfektionsmittel ohne Alkohol zu behandeln. So bekommst du auch keine fiesen roten Pickelchen. Schau dir mal die verschiedenen Enthaarungsstudios an. Heutzutage gibt es da viele schmerzfreie Methoden. Das habe ich in naher Zukunft auch mal vor, obwohl es mich in keinsterweise stört zu rasieren.
Egal was du machst, sei vorsichtig, denn wir sind sehr empfindlich da unten.

 

 

Männer und ihre Intimfrisur

Ich habe jetzt unheimlich viel über weibliche Behaarung gesprochen – wie ist es denn für dich bei Männern? Was gefällt dir da am besten? Ganz glatt ist schon irgendwie unsexy! Lange Haare im Mund sind wiederum total eklig. Jeder Mann weiss selbst am besten was er schön findet und das es jetzt nicht unbedingt ein riesen Haarwuchs sein muss. Ich finde ein rasierter Penis sieht aus, wie ein Hühnchen aus dem Tiefkühlregal, auch so nobbige Haut, sorry Jungs! Jedem natürlich das seine!

Ich stehe auf jedenfall nicht darauf wenn Männer sich komplett rasieren. Ich mag Behaarung besonders an den Beinen. Das ist sooo männlich und so sexy. Mein Favorit am Penis ist glatt , am Hoden getrimmt. Der Hoden ist jetzt nicht besonders schön. Da kann man ruhig ein paar Haare drum herum haben. Unsere Kopfhaare machen uns doch auch irgendwie schöner, oder? 😉

Wir können uns darauf einigen, dass man mit Trimmen nichts verkehrt machen kann. Oder was meinst du? In den seltensten Fällen kommt es zu dieser Situation, dass einer zum anderen sagt: ” Hey Moment mal, was du da unten wachsen lässt geht ja mal garnicht” – und er/sie ist dann mal weg.

 

 

Was sagt mein Schatz zu meiner Intimrasur?
Wie findet er es, dass ich mich rasiere und vor allem wie steht er zu Intimhaaren?

Hier seine Worte:
Für mich zählt nur ein schön glattrasierter Intimbereich, denn das ist für mich am ästhetischsten. Ich liebe es, den Intimbereich meiner Liebsten ausgiebig zu küssen. Haare wäre mir dabei ein Dorn im Auge. Ich empfinde eine Kahlrasur als sehr angenehm, alles andere als störend.
Selbstverständlich ist meine eigene Intimrasur ein “Muss” der Körperpflege.

Ich denke es geht vielen Frauen so, dass sie Rasieren total lästig empfinden, es dennoch machen um ihrem Partner zu gefallen, da er sie so viel attraktiver findet.

Wusstest du, dass in Asien Schamhaare als Fruchtbarkeitssymbol gelten? Sie bieten dort sogar Schamhaarimplantationen an. Die Asiaten machen manchmal schon komische Sachen.

 

Resümee

Mein Fazit ist, dass dies letzten Endes jeder für sich selbst entscheiden muss, auch du, da du damit 24 Stunden am Tag herumläufst. Egal, ob lang oder kurz, es geht immer nur darum, dass du dich wohlfühlst. Natürlich ist es wichtig, dass du auch deinem Partner gefällst. Doch in erster Linie geht es doch darum auch mal neue Dinge auszuprobieren. Gerne würde ich erfahren welche Experimente du bereits für dich ausprobiert hast. Ich freue mich auf deine Nachricht!

Dir könnten folgende Artikel auch gefallen:

2 comments

Reply

Das hatten wir doch schonmal oder?
Oder probierst du nun doch mal die Haarige Variante. Ist ja auch nicht schlecht

Was macht das Buch?

Reply

Hallo Silke,

vielen lieben Dank für Dein Feedback.
Natürlich probiere ich nicht die haarige Variante aus. 😉
Der Vorverkauf des Buches wird voraussichtlich heute Nachmittag starten.
Ich benachrichtige Dich gerne via Email. Passt denn S1984@gmx.net?

Deine Nicole

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *