Viele fragen mich/uns immer wieder: “Seid ihr wirklich so glücklich, wie ihr euch nach außen oder in Social Media zeigt?”

So harmonisch, freudestrahlend, stark, aufregend, abenteuerlich, achtsam, außergewöhnlich, begeisternd, belebend, charismatisch, dankbar, echt, einzigartig, energievoll, facettenreich, feinfühlig, gefühlvoll, gesundheitsbewusst, lebhaft, liebevoll, glücklich … – oh ja das sind wir, eine Bilderbuchfamilie, woran ich damals nie glaubte.

Das war allerdings nicht immer so. Wer meinen Blog verfolgt weiss, dass ich nach meiner Schwangerschaft unter einer starken Depression litt. Ich fühlte mich von meinem Mann, Familie und teilweise von Freunden unverstanden und allein gelassen. Ich war alles andere als glücklich!

Ich fand meine Stärke wieder und schließlich zu mir zurück.
Somit fanden wir wieder zueinander und heute verbindet uns ein starkes Band der Liebe. Wir sind zu einer starken Einheit zusammengewachsen.

Eine Beziehung wird besser und besser, umso häufiger man sich sagt, was man aneinander schätzt.
Kommunikation ist der Schlüssel einer glücklichen Beziehung.

Glücklich zu sein ist eine Entscheidung

… die Du treffen musst. Du musst es wollen!
Und ich weiss Du kannst das!

Wann bist du glücklich?

Ich habe schon viele Menschen um mich herum gefragt, wann sie denn glücklich sind. Viele erzählen von äußeren Umständen. Toller Job, tolles Auto, Urlaub, diese eine Uhr, Kleidung, …
Klar können uns all diese Dinge glücklich machen.
Dies ist jedoch keine Voraussetzung, um glücklich zu sein!

Viele glücklichen Momente, die du erlebst machen großes Glück aus und werden Besonders! Geradezu magisch! Du allein bist dafür verantwortlich und kannst dafür sorgen glücklich zu werden, egal wie es gerade in deinem Leben aussieht!

Hier ein paar Tipps, die ich nach und nach in mein Leben integriert habe

Verbringe Zeit mit Menschen, die dir wichtig sind

Zeit ist kostbar! Lieblingsmenschen sind so wichtig in unserem Leben. Höre auf dein Herz und verbringe deine Zeit mit Menschen, die deine Zeit positiv aufwerten und dich berühren.
Meist umgeben wir uns mit negativen Menschen, die uns kostbare Energie rauben.

Es gibt nun mal Menschen, die andere Ansichten vom Leben haben und das ist auch völlig okay. Wenn diese Ansichten allerdings nicht in dein Leben passen oder dich sogar behindern , ein erfülltes Leben zu führen, dann solltest du dich von diesen Menschen distanzieren, auch wenn es schwer fällt.

Unser Leben sollte aus vielen schönen Momenten mit wundervollen Menschen bestehen.

Tue Dinge die du liebst

Wahrscheinlich wünscht sich jeder Mensch das tun zu können, was er liebt. Ich stand damals an dem Punkt wo mir bewusst wurde, dass ich mein Leben lang schon Dinge tue, die mir nicht wirklich Freude bereiteten. Ich tat immer alles um anderen zu gefallen.

Außer meinen Job in der Notaufnahme. Ich wollte schon als kleines Kind Krankenschwester werden! Ich liebe es Menschen zu helfen, einfühlsam zu sein und zuzuhören.

Es gibt Dinge, die dir Freude bereiten. Schau sehr genau hin und finde heraus was es ist und wie es sich anfühlt. Ich entdeckte für mich das Schreiben – so entstand dann schließlich mein Mama Blog, worüber ich so unheimlich glücklich bin. Dir durch meine Erfahrungen Tipps an die Hand zu geben, dir aus der Seele zu schreiben und somit einen Mehrwert bieten. Oh wie ich das liebe!

Dazu merke ich seit kurzem, dass ich gerne kreativ bin. Es macht mir Spaß zu fotografieren, Einladungen zu designen, … Mal schauen was ich da in Zukunft draus mache. Wie du siehst gibt es so viel was dir im Leben Spaß machen könnte.

Wenn du liebst was du tust kannst du Großes erreichen

 

Sei dankbar

Schreibe deine Glücksmomente in ein Buch und bevor du schlafen gehst, frage dich wofür du heute besonders dankbar warst. Ich habe mir angewöhnt vor dem Einschlafen den Tag Revue passieren zu lassen. Oftmals sitzen mein Mann und Ich auf dem Balkon und sagen uns gegenseitig, wofür wir am Tag dankbar waren.

Dankbarkeit fühlt sich sooo gut an und du solltest sie deshalb häufiger in dein Leben holen. Dankbar sein kannst du für vieles!

Sei dankbar dafür, …

… dass du etwas Schönes erlebt hast
… dass du ein Dach über den Kopf hast
… dass du lieben Menschen begegnet bist
… dass dir etwas ganz besonders gut gelungen ist
… dass du gesund bist
… dass wir fließendes Wasser haben
… dass du den wundervollsten Herzensmensch gefunden hast
… dass du laufen kannst
… dass du lachen und fühlen kannst
… dass du den wundervollsten und hübschesten Sohn auf der ganzen Welt hast – und und und

 

Ich könnte jetzt noch unendlich Dinge aufzählen, wofür ich jeden Tag dankbar bin. Mache es zu einem Ritual, täglich nach Dingen zu suchen, für die du dankbar sein kannst.

Dankbarkeit macht so glücklich!
Ein Buch, indem du alles eintragen kannst. Liebe solche Bücher – klick hier. 

reduziere Stress und lerne NEIN zu sagen

Lerne NEIN zu sagen! Zu oft JA zu sagen und sich viele Aufgaben und Verpflichtungen aufzuladen führt auf Dauer zu enormen Stress. Natürlich musst du nicht zu einem selbstsüchtigen Monster mutieren, dass nur noch an sich denkt. *Augenzwinker*

Achte nur genauer auf Dich und lerne wenn es dir zu viel wird NEIN zu sagen. Tue es konsequent!
NEIN sagen ist leichter als du denkst.

Arbeite an deinen Träumen und Visionen

Hast du denn schon ein Vision Board? Falls nein, dann wird es Zeit. Gönne dir eine kleine kreative Auszeit, um dein Ziele-Collage zu basteln. Hänge es da auf wo du es immer siehst, denn damit visualisierst du deine Ziele und Träume. Wie heißt es so schön: “Aus den Augen, aus dem Sinn!” – so ist das dann auch mit den Zielen.

Mein Vision Board erinnert mich daran gesund zu essen, Sport zu treiben, Spaß zu haben, Urlaub in Indonesien zu machen, ein Haus in Portugal am Meer zu haben, ein eigenes Boot und was für mich ein großes Ziel im Leben ist, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Hilfsorganisationen gründen und vieles mehr.

Mein Vision Board gehört dringend erneuert. Daher haben Nick und Ich das Projekt: “Dreams comes true” ins Leben gerufen, was die nächsten Tage starten wird.
Freue mich schon sehr darauf! Also seid gespannt!

Träume groß, werde kreativ und verbinde dich mit deinen Visionen!

Meditiere

Durch Meditation wirst du viel selbstbewusster, fokussierter, ruhiger und siehst alles klarer! Im Alltag hilft dir das besser mit Stress und Angstsituationen umzugehen. Lade dir hierzu wenn du magst eine App zum Meditieren herunter. Ich kann dir da die 7Mind Meditation & Achtsamkeit empfehlen oder die derzeit beliebteste App “Headspace”.

Schau einfach welches Programm dir da besser gefällt. Durch eine geführte Meditation bekommst du eine Schritt für Schritt Anleitung.

Ich habe mir das so angeeignet, dass ich mir morgens und abends Zeit für mich nehme. Mich auf die Couch lege oder auf die Terrasse setze  und einfach mal 10 Minuten meine Augen schließe und all meine Gedanken im Kopf vorbeiziehen lasse. Es ist total spannend was es manchmal für crazy Movies sind. Probiere es doch gleich mal aus!

Die tiefe Mediation hab ich bisher noch nicht kennengelernt.
Ich bin jedoch auf einem guten Weg dahin.

Behandle dich liebevoll

Hast du dir schon einmal überlegt, wie du mit dir selbst umgehst?  Es ist oft so, dass sich Menschen selbst am schlechtesten behandeln. Wir sind manchmal zu wildfremden Menschen liebevoller als zu uns selbst und das ist uns nicht einmal bewusst.

Wie gehst du mit dir um, wenn du du aufwachst? Was geht dir da als erstes durch den Kopf?
Der erste Blick in den Spiegel und du sagst zu dir: “Wie seh ich denn schon wieder aus!” Na erkennst du dich wieder?

Was wäre denn, wenn du dich gleich morgens mit einem Kompliment verwöhnen würdest?

Wie wir mit uns umgehen hat einen großen Einfluss darauf , wie wir uns fühlen!

 

Lebe im Hier und Jetzt

Ich weiß! Im Hier und Jetzt zu leben, klingt leichter als es ist. Viel zu oft gleiten unsere Gedanken in die Vergangenheit oder in die Zukunft. Du musst lernen den Augenblick zu genießen!

Unser Leben kann nur im Hier und Jetzt stattfinden, denn gestern ist vorbei und morgen kommt erst noch.  Möchtest du dein Leben genießen, dann kannst du das nur jetzt.

Ich könnte darüber ein Buch schreiben, so interessant ist dieses Thema. Wer weiß!? *Augenzwinker*

Sorge für guten Schlaf

… denn erschöpft vor Müdigkeit bist du kaum in der Lage deinen Tag zu bewältigen. Entwickle abends ein Ritual. Ja du liest richtig. Warum wirkt es denn sonst so gut bei Babys.*lach*
Egal ob lesen, malen, Tagebuch schreiben, einen Podcast hören, duschen, leidenschaftlichen Sex haben magst – such dir etwas aus!

Die Regelmäßigkeit ist wichtig! Und da ich Zitate so liebe …

Schlaf ist die goldene Kette, die die Gesundheit und unseren Körper zusammenbindet

Lerne, zu verzeihen

Du kennst diesen Satz sicher auch zur zu gut: “Das werde ich dir nie verzeihen!”
Ich finde, dass ist eines der schlimmsten Sätze und kann deine Lebensqualität enorm beeinflussen.
Viele Menschen glauben unbewusst, jemand anderen zu bestrafen indem sie ihm/ihr nicht mehr verzeihen.  Weder nützlich noch sinnvoll!

Verzeihen zu können ermöglicht dir, dass deine emotionalen Wunden heilen können und du es nicht zulässt, dass andere Menschen oder Ereignisse dein Leben dauerhaft negativ beeinflussen.
Verzeihen können zeigt somit Stärke und macht dich viel glücklicher!

Lächle und sei glücklich

Ein Lachen ist so ansteckend. Wenn uns jemand anlächelt, kann man fast nicht anders, als zurückzulächeln. Mir geht es zumindest immer so. Lächeln bedeutet für mich positive Emotionen auszudrücken wie Glück und Freude.

Wenn ich lache feiere ich mich selbst und verbinde mich mit anderen. Ein Lachen scheint authentisch wenn es von Herzen kommt.

Vor einigen Jahren hat man etwas Erstaunliches festgestellt: Unser Gehirn scheint sich von den Gesichtsmuskeln Informationen darüber zu holen, wie es uns gerade geht. Wenn du lächelst, auch wenn du dich gerade nicht danach fühlst, signalisierst du das es dir gut geht und das Gehirn schüttet Endorphine aus, die tatsächlich glücklich machen.

Wenn ich mal einen “Bewohner-Tag” habe, dann schnappt mich mein Mann, zwingt mich ihn anzusehen und hängt seine Zähne zum Trocknen an die Luft. So kann ich nicht anders als in schallendes Gelächter auszubrechen.

Lächeln ist der Schlüssel zu den Herzen aller Menschen.

Was bedeutet Glück für mich

Glück ist dieses Gefühl was mein Herz schneller schlagen lässt …
Ich habe Schmetterlinge im Bauch und bin in mein Leben verliebt

Das größte Glück für mich ist die eigene Gesundheit, sowie die Gesundheit der Menschen, die ich liebe und die mir am Herzen liegen. Glück bedeutet für mich Zeit mit meinen Lieblingsmenschen zu verbringen. Glücklich bin ich, wenn ich im Flow bin – kreativ bin, neue Ideen habe, einfach voller positiver Energie bin und mich stetig in meiner Persönlichkeit weiterentwickle.

Glücklich sein ist dieser eine Moment der Wertschätzung, wenn du kurz inne hälst und dankbar für all die schönen Momente in deinem Leben bist.

Dieses Buch ist sozusagen verantwortlich dafür, dass ich mich verändert habe. Es hat mein Leben auf den Kopf gestellt und mich dazu verleitet mich immer mehr weiterzuentwickeln und selbst zu lieben!
(klick hier) 

Dir könnten folgende Artikel auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *